Diese Seite in deutscher Sprache.This page in English language.
Lackieranlagen für PKW- und Kleintransporter

Farbe ist Emotion. Insbesondere die Kundenansprüche an die Lackierung im Pkw- und Kleintransporter-Bereich stellen diesbezüglich kontinuierlich steigende Anforderungen an perfekt verarbeitete Oberflächen verbunden mit einem Höchstmaß an Wirtschaftlichkeit und Effizienz der Dienstleistung.

 

Anlagenkonzepte für die Pkw- und Transporter-Lackierung werden bei LUTRO konsequent an definierten Planungsvorgaben unserer Kunden wie bspw. Betriebsgröße, Kapazitätsanforderungen und Fahrzeugdurchsatz ausgerichtet. Durch ihre kompakte Modulbauweise lassen sich unsere Anlagen sehr flexibel an die individuell geplante bzw. bestehenden Raumverhältnisse und Einbausituationen anpassen.

 

Sie planen die Neuanschaffung oder technische Erneuerung einer bestehenden Lackier- und Trockenanlage? Zu Ihrer Unterstützung stellen wir Ihnen gerne kompetente Ansprechpartner in unserer Projektierung und technischen Kundenbetreuung zur Verfügung.

 

Für Kurzentschlossene bietet der LUTRO "Produktkonfigurator" die Möglichkeit zur geführten Zusammenstellung Ihrer Wunschanlage nach einem bewährten Baukastensystem. Schon wenige Tage später erhalten Sie von unseren Vertriebsingenieuren ein auf Ihre Anforderungen abgestimmtes Richtpreisangebot zur weiteren Diskussion.

 



Anlagen für kleines Lackieraufkommen

Typische Anlage für den mittelständischen Lackier- und Karosseriebetrieb mit ca. 5-7 Fahrzeugdurchgängen pro Tag.


Die Standardabmessungen unserer Lackier- und Trockenkabinen für PKW und Kleintransporter betragen:

 

  • Kombinierte Spritz- und Trockenkabine KSP 7-BT
    4m x 7m x 2,9m (B x L x H)
  • Trockenkabine TR 1
    3m x 7m x 2,5m (B x L x H)
  • Aggregateraum
    2,4m x 7m x 3,6m (B x L x H)

 

Grundsätzlich bieten alle LUTRO-Anlagen eine absolut richtungsweisende Anlagentechnik hinsichtlich einer energiesparenden und umweltfreundlichen Verfahrenstechnik und stehen für höchste Qualitätsstandards in der Verarbeitung konventioneller und wasserbasierter Lacksysteme.

 

Hochwertige Einzelkomponenten renommierter Lieferanten sichern gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit Ihrer Investitionsentscheidung.

 



Anlagen für mittleres Lackieraufkommen

Anlagenkonzepte für den aufstrebenden, mittelständisch strukturierten Lackier- und Karosseriebetrieb. Die Kapazität der Anlage ist auf ca. 10-12 Lackierdurchgänge pro Tag (Mittelwert) ausgelegt.

 

Die bewährte Kombination aus Spritz- und Trockenkabine mit seitlich anschliessender, separater Trockeneinheit kann optimal auf die betrieblichen Prozesse angepasst werden.

 

Das zusätzliche Zwischentor, als Falt-, Roll- oder Hubtor in die Seitenwand der Kabine integriert, und der „kinderleicht“ zu bedienende Querverschub ermöglichen effizientes lackieren ohne große Leerlaufzeiten.

 



Anlagen für erhöhtes Lackieraufkommen

Typisches Anlagenkonzept für große, mittelständische Lackierbetriebe und kleinere Lackierzentren mit einem Auftragsvolumen von etwa 12-20 Durchgängen pro Tag (Mittelwert).

 

Die speziell für unsere Anlagen konzipierte Steuerungs- und Regelungstechnik in der zentralen Steuereinheit (auf Wunsch mit flexibel positionierbaren Bedienterminals) wird von unseren Fachleuten bei Inbetriebnahme optimal auf die individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens (Arbeitsprozesse, Lackeigenschaften, etc.) angepasst.

 

Anregung aus der Praxis:

Zur Vermeidung von Kapazitätsengpässen durch Einzelteillackierungen werden solche Anlagenkonzepte gerne in Kombination mit einer speziell für die Kleinteilelackierung konzipierten ECO 20 angefragt.

 



Anlagen für hohes Lackieraufkommen

Anlagenkonzepte für sehr große Lackierbetriebe und Lackierzentren mit einem Auftragsvolumen von bis zu 100 Durchgängen pro Tag (Mittelwert).

 

Vergleichbare Anlagenkonzepte werden individuell mit den kundenseitigen Werks-/ Betriebsplanern ausgearbeitet und beinhalten zumeist die vollständige Ausstattung der Oberflächentechnik mit Füller-, Spot-Repair-, und Finish-Bereichen sowie deren Ausstatung mit zusätzlichen Komponenten wie bspw. Hebebühnen, Fördertechnik, IR-Trocknungstechnik, Schleifstaubabsaugung und Einrichtungen zur Hallenbeheizung. Die Betreuung und fahrplanmäßige Umsetzung derartiger Großprojekte obliegt im Hause LUTRO während der gesamten Auftragsabwicklung der besonderen Aufsicht erfahrener Projektmanager.

 

Über das eigentliche Produkt Lackier- und Trockenanlage hinaus werden auf die jeweilige Anlage maßgeschneiderte Service-Konzepte für Wartung und Instandhaltung mit angeboten.



Referenzkunden
Suche
Rückruf-Service
Sie haben Fragen? Wir rufen umgehend zurück.